Bei zunehmenden Mond sammelt sich die Energie in den Pflanzenteilen über der Erde, während sie sich bei abnehmenden Mond in die Wurzeln der Pflanzen zurückzieht. Aus diesem Grund sollte bei zunehmenden Mond alles geerntet werden was über der Erde wächst, beziehungsweise das Zurückschneiden von Pflanzen vermieden werden.

Die Zeiten des abnehmenden Mondes eignen sich hingegen um zu ernten, was unter der Erde wächst, und um Pflanzen umzusetzen, zurück zu schneiden und auszusäen. Vollmond ist wiederum die ideale Zeit um zu Düngen, da zu dieser Zeit die Wirkstoffe besonders gut aufgenommen werden können.

Da sich der Mond permanent durch die Sternzeichen beziehungsweise durch die Elemente bewegt, und die energetische Qualität der Elemente in Wechselwirkung mit der Natur steht, gibt es für jede Pflanze Tage, an denen sie energetisch unterstützt wird. Sie tun daher Ihren Pflanzen etwas Gutes, wenn Sie für die Aussaat und Pflege einen entsprechenden Tag wählen.

 
Element Luft Wassermann, Zwillinge, Schütze  Blütenpflanzen
(z.B. Blumen)

Element Wasser Fische, Krebs, Skorpion Grün- und Blattpflanzen
(z.B. Spinat)

Element Feuer Widder, Löwe, Schütze Fruchtpflanzen
(z.B. Obstbäume)

Element Erde Steinbock, Stier, Jungfrau Wurzelpflanzen
(z.B. Kartoffel, Zwiebel)

 

 

 

Mondkalender

21. Jänner 2018
Mond in den Fischen
+ düngen, jäten, waschen, putzen, gießen
- Haarschnitt, Nagelpflege
Mondphasen 2018

Orakel

Panoptikum

Baumhoroskop

ULME: 12. bis 24. Januar

Gäste

We have 81 guests and no members online