Der amerikanische Osteopath Dr. William Garner Sutherland, fand zu Beginn des 20. Jahrhunderts heraus, dass die einzelnen Schädelknochen nicht starr miteinander verbunden sind, sondern sich innerhalb ihrer gegebenen Strukturen bewegen. Aus diesen Erkenntnissen entwickelte sich die Craniosacrale Osteopathie.

 

Techniken

Bei der Craniosacralen Behandlung geht es darum, Blockaden und Asymmetrien im Craniosacralen System aufzufinden, und diese durch subtile Techniken zu lösen. Diese Techniken haben keinen manipulativen Charakter, sondern sind feine manuelle Impulse, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten und seine selbstheilenden Kräfte mobilisieren.

Palpation

Die Methode der Palpation ist die Grundlage der Craniosacral-Methode. Der Erfolg oder Misserfolg hängt von der Fähigkeit des Fühlens und Tastens ab. Dabei gilt es über die Hände folgende Eigenschaften wahrzunehmen:

      • Temperaturunterschiede
      • Feuchtigkeitsverhältnisse der Oberfläche
      • Oberflächenbeschaffenheit
      • Beschaffenheit der tiefergelegnen Gewebe
      • feinste Bewegungen, Beweglichkeiten und Energien in den Geweben
      • das Zentrumonen oder die "Potenz" (Kraft) in den Spannungen und Dysfunktionen der Gewebe

Vorgehensweise

Craniosacral-Praktizierende machen sich über ein Gespräch und/oder eine manuelle Untersuchung ein Bild über den körperlichen und geistig/seelischen Zustand der KlientInnen. Ihre Haltung ist dabei wachsam, achtsam und einfühlend. Die Rückmeldungen, die sie in Form von Empfindungen und Sensationen erhalten, bestimmen ihr weiteres Vorgehen. Sie folgen und begleiten daraufhin immer das, was sich im Moment auf körperlicher und geistig/seelischer Ebene in den PatientInnen zeigt. So entsteht ein interaktiver Prozess. Da ein Organismus ständig dazu tendiert ein Gleichgewicht zu suchen oder anders ausgedrückt, sich selbst zu heilen, werden Craniosacral-Praktizierende zu BegleiterInnen dieses Gesundheitsprozesses.

 

Weiterführende Artikel:

Craniosacrale Energiearbeit Cranio-Anwendung  Nähere Infos


Mondkalender

23. Oktober 2017
Mond im Schützen
+ düngen, ernten, Pflanzenschnitt n
- jäten
Mondphasen 2017

Orakel

Panoptikum

Baumhoroskop

  AHORN: 14. bis 23. Oktober Der stattliche

Gäste

We have 108 guests and no members online